< Back

Behandlungsabbruch wegen Kontraindikationen

Werde ich auf alle Fälle behandelt?

 Behandlungsabbruch wegen Kontraindikationen

Sollte es sich im Laufe der Untersuchung herausstellen, dass Indikationen vorliegen, bei denen eine Behandlung eine Gefahr für den Patienten darstellt, kann der Therapeut die Behandlung abbrechen und den Patienten zur weiteren Abklärung an den Facharzt verweisen. Nach der Konsultation kann die Therapie weitergeführt werden.